Protestantischer Barock in Oberfranken

 

Unbekannter Schatz Markgrafenkirchen

aufgefunden und aufmerksam gemacht durch Karla Fohrbeck

 

Frühklassizistischer Kanzelaltar in St. Michael, Weidenberg
Erbaut um 1730, erweitert ab 1771

 

 

 

Deckengemälde in St. Michael, Weidenberg von 1775-1780
durch den jungen Hofmaler Johann Franz Gout
nach Skizzen des Hofmalers Wilhelm Ernst Wunder

 

Archivfoto: Orgel in St. Michael, Weidenberg
Enstand 1725 durch die Orgelbauerfamilie Purucker aus Marktleuthen

 

Archivfoto: St. Michael, Weidenberg mit zwei Emporen

 

 

Text: Karla Fohrbeck
aus ECHT Oberfranken, Okt.-Nov. 2015

Beispielobjekt: Markgrafenkirche St. Michael in Weidenberg