Pfingstmontag am Kulm

Der ökumenische Gottesdienst auf dem Kulm wurde vom Posaunenchor der evangelischen Kirche musikalisch begleitet.

Der Geist weht wo er will. Am 10. Juni 2019 ab 10.30 Uhr wehte er auf dem Weidenberger Kulm.

Pfrin. Stefanie Lauterbach hieß die etwa 160 Besucher herzlich willkommen zum Geburtstagsfest der Kirche.

 

Sie kamen zu Fuß, mit dem Radl, mit dem Auto und brachten ihre Kinder und Hunde mit.

 

Die drei Geistlichen von links; Pfr. Jürgen Pöschl (Alt-Kath.), Pfrin. Stefanie Lauterbach (Evang.-Luth.) und Pfr. Reinhard Forster (Röm.-Kath.) zelebrierten gemeinsam den traditionellen Pfingstgottesdienst im Freien.

 

Mit Posaunen und Trompeten wurden die Lieder begleitet.

"Geh aus, mein Herz, und suche Freud"
mit diesem sommerlichen Lied ging der Gottesdienst zu Ende.

Im Vers 14 heißt es:

Mach in mir deinem Geiste Raum,
dass ich dir werd ein guter Baum,
und lass mich Wurzel treiben.
Verleihe, dass zu deinem Ruhm
ich deines Gartens schöne Blum
und Pflanze möge bleiben,
und Pflanze möge bleiben.

Text und Fotos: Erika Gstaiger