Kirchenführer/innen

Kirchenführer als Glaubensvermittler 

In immer mehr evangelischen Markgrafenkirchen in Oberfranken werden künftig speziell geschulte Kirchenführer den Besuchern helfen, „Schätze des Glaubens und Zeugnisse der Geschichte“ zu erschließen. Die ersten 20 Frauen und Männer haben am 6. Mai 2017 eine entsprechende Ausbildung abgeschlossen. Auf dem Foto bei einem Studientag in Eckersdorf mit dem Leitungsteam Jutta Geyrhalter und Andrea Felsenstein-Roßberg (unten 2. und 3. von links).

 

Ihre Zertifikate nahmen sie in Neudrossenfeld aus der Hand der Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner entgegen.

 

Diese Ausbildung ist Teil des Projekts „Markgrafenkirchen entdecken“, das die rund 90 im „protestantischen Barock“ errichteten Sakralbauten verstärkt in die Öffentlichkeit rücken will. In 40 Seminarstunden hatten die Kursteilnehmer historische, kunstgeschichtliche und theologische Fakten studiert. Die Ausbildung wurde geleitet von Mitarbeiterinnen des Gottesdienst-Instituts der bayerischen Landeskirche und des Evangelischen Erwachsenenbildungswerks Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V.  Begleitet wurden sie von Markgrafenkirchenspezialistin Dr. Karla Fohrbeck.

An diesem Kurs nahm aus unserer Kirchengemeinde Erika Gstaiger mit Erfolg teil.